MSR-Electronic überwacht Kohlenmonoxid auf knapp 20.000 m2 Parkraum.

Der Qatar Science and Technology Park (QSTP) ist ein wesentlicher Bestandteil von Katars National Vision 2030. Durch nachhaltige Entwicklung hat sie sich zum Ziel gemacht, innerhalb von 2 Jahrzehnten Katar zu einer der fortschrittlichsten Volkswirtschaften der Welt zu machen.

Da sein Design auffällig und zeitgemäß ist, wurde QSTP zu einem international anerkannten Wahrzeichen. Jedoch respektiert es die katarische Kultur und hält dem oft rauen Wüstenklima stand. Das Design vom bekannten Architekturbüro Woods Bagot aus Australien setzt auf eine grüne Oase mit dem Geräusch von fließendem Wasser. Zum Vergleich: QSTP besitzt eine Gesamtfläche von 90 Hektar – über 125-mal so groß wie ein Fußballplatz.

QSTP ist Teil der Qatar Foundation (QF) in Katar. Nicht nur sind hier führende globale Technologieunternehmen untergebracht, sondern es wird auch ein Netzwerk von Startups und aufstrebenden Technologieunternehmen betreut und unterstützt. Aus einem Cluster von 8 führenden internationalen und einheimischen Universitäten, Grund- und Sekundarschulen, Forschungszentren und politischen Instituten, verschiedenen schulischen und gemeinschaftsorientierten Einrichtungen besteht QSTP.

Copyright Aurecon Qatar Science Technology Park, Gebäude, lila-leuchtendes Licht, Dach, Bäume

Copyright Aurecon Qatar Science Technology Park

 

Kontinuierliche CO-Gasüberwachung mit Gassensoren von MSR-Electronic

 

5 eigene Parkzonen mit bis zu 1100 Parkplätzen stehen den Mitarbeitern und Besuchern des QSTP zur Verfügung. Der Parkraum wird allen Sicherheitsstandards gerecht und ist konform der Europäischen Normen EN 50545-1 und EN 50271 mit einer Gaswarnanlage von MSR-Electronic ausgestattet. Die Gassensoren überwachen das schädliche CO-Gas in der Luft und schützen so Menschen und Anlage vor gefährlichen Situationen in Parkgaragen.

Kohlenstoffmonoxid (CO) ist ein hochgiftiges, geruch- und farbloses Gas. Es entsteht unter anderem beim Verbrennungsprozess in KFZ-Motoren. Gerade in Garagen stellt es daher ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar. Bei hoher Konzentration kann es tödlich sein. Für öffentliche Garagen ist der Einsatz eines CO-Gasmelder daher verpflichtend.

Die MSR-Gaswarnanlage für die CO-Gasüberwachung ist gleichzeitig mit dem Lüftungssystem verbunden. Gemäß der Katar-Projektspezifikation werden alle Ventilatoren ausgeschaltet, wenn der CO-Wert unter 20 ppm liegt. Sobald der CO-Pegel 20 ppm erreicht, werden einige Ventilatoren und Entrauchungsventilatoren mit niedriger Drehzahl betrieben. Ab einer Konzentration von 35 ppm CO wird die Anzahl der Düsenlüfter erhöht und die Absaugung läuft mit niedriger Geschwindigkeit. Wenn der CO-Wert jedoch bei 250 ppm liegt, laufen alle Düsenventilatoren und Entrauchungsanlagen mit hoher Drehzahl.

 

Gassensoren von MSR-Electronic

 

MSR-Electronic bietet zuverlässige Sensoren, Controller und Warnmittel für Garagen, Tunnel und Ladezonen. Über 140 Gassensoren (Typ SC2) überwachen kontinuierlich die Umgebungsluft auf einer Parkfläche von fast 20.000 m2.

CO-Gassensor von MSR-Electronic für eine sichere CO-Gasüberwachung

CO-Gassensor von MSR-Electronic

Der Sensorkopf beinhaltet:

  • elektrochemisches Sensorelement
  • Messverstärker
  • μController für die Messwertaufbereitung.

Im μController sind alle relevanten Daten und Messwerte des Sensorelements ausfallsicher hinterlegt und werden digital über den Lokalbus an das Sensor-Board (z.B. SB2 oder MSB2 von MSR-Electronic) übertragen.

Ebenfalls ist im μController des Sensorkopfes das Kalibriermanagement integriert. Die Kalibration kann durch einfaches Wechseln der Sensorköpfe oder durch die integrierte, komfortable Kalibrierroutine direkt an der Anlage erfolgen.

 

Über die RS-485 Feldbus-Schnittstelle kommuniziert das Sensor-Board mit dem DGC-06 Gas-Controller – dem Herzstück der Gaswarnanlage von MSR-Electronic.

 

Gas Controller DGC-06 von MSR-Electronic

Gas-Controller DGC-06 von MSR-Electronic für stationäre Gaswarnanlagen

Gas-Controller DGC-06 von MSR-Electronic

 

Der Gas-Controller DGC-06 von MSR ist für große Anlagen oder auch für umfangreiche Anbindungen entwickelt worden, z.B. komplexe Garagen oder Zugangsberechtigungen, welche per Gas-Alarm geschaltet werden.

Die Gas-Controller-Serie GC-06 kann bis zu 128 Gassensoren, davon 96 digitale und/oder 32 analoge Sensoren (4–20 mA) überwachen und auswerten. Je Sensor sind 4 frei einstellbare Alarmschwellen vorhanden. Für Alarmmeldungen besitzt das Controller-System bis zu 128 Relais mit potentialfreiem Wechselkontakt und bis zu 16 analoge Ausgänge mit 4–20 mA Signal.

 

Re-Kalibrierung durch einfaches Wechseln vor Ort

 

Die Kalibration kann entweder durch einfaches Wechseln der Sensorköpfe oder durch die integrierte, komfortable Kalibrierroutine direkt an der Anlage erfolgen.

Das Gaswarnsystem von MSR-Electronic für die sichere CO-Gasüberwachung ist konform zu:

  • EN 50545-1 / EN 50271 / EN 61010-1
  • DIN/EN 61508
  • DIN/EN 60079-29-1
  • ANSI/UL 61010-1
  • CAN/CSA-C22.2 No. 61010-1

 

 


Die komplette Betreuung und Installation des Gasalarmsystems für die CO-Gasüberwachung erfolgte durch den zertifizierten MSR-Partner SYSTEMAIR MIDDLE EAST QATAR LLC aus Doha.


Weitere Informationen zu MSR-Produkten finden Sie im aktuellen Online-Katalog oder im Webshop www.msr-24.com.


MSR-Electronic ist Hersteller stationärer Gaswarnanlagen mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Gebäudeautomation und Gasmesstechnik.
Das internationale Unternehmen mit Sitz in Deutschland verfügt über ein breites Spektrum an Methoden für die Detektion von toxischen und brennbaren Gasen. Auf dieser Basis entwickelt MSR-Electronic individuelle Gassensoren, Controller und Warnmittel für viele Anwendungen, wie z.B. Parkgaragen, Tunnel, petrochemische Industrie oder Schifffahrt. Die Produkte erfüllen mehr als die generellen Normen und Vorschriften und können so für die Sicherheit der Anlage garantieren. Für Fragen rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.