MSR-Electronic Produkte schützen Anlagen und Personen in der Kläranlage Wolfenbüttel

Die Kläranlage Wolfenbüttel verantwortet die Reinigung von ca. 3,2 Mio. m3 Abwasser. Um das Abwasser aufzubereiten und zu reinigen, müssen die Inhaltsstoffe entfernt und vom Wasser getrennt werden. Dazu gibt es Kläranlagen, die mit mechanischen, biologischen und chemischen Verfahren arbeiten. Bei der Verfahrensreinigung entsteht Faulgas – ein Gemisch von zumeist brennbaren Gasen. Den größten Anteil daran hat Methangas CH4. Mit dem Auftreten von Faulgas ist in allen Kanalnetzen zu rechnen. Die PolyXeta®2 Sensoren von MSR-Electronic überwachen nicht nur zuverlässig die Kläranlage, sondern schützen Menschen in diesen Bereichen vor gefährlichen Gaskonzentrationen.

Source sewage treatment plant Wolfenbüttel_MSR-Electronic GmbH

In der Unfallverhütungsvorschrift „Abwassertechnische Anlagen“ sind die sicherheitstechnischen Maßnahmen gegen die Einwirkung von gefährlichen Gasen ein zentraler Punkt. Unfälle durch Gase kommen in Kanalisationsanlagen glücklicherweise relativ selten vor. Wenn solche Unfälle jedoch eintreten, sind meistens mehrere Personen schwer, oft sogar tödlich verletzt. Um eine höchstmögliche Gasüberwachung zu erlangen, werden die PolyXeta®2 Sensoren über eine stationäre Gaswarnanlage direkt über eine Sicherheitssteuerung SPS abgefragt.

Innovativer Wechselsensor X-Change

Nach einer Fernkalibrierung hochrobuster PolyXeta®2 Sensoren von MSR-Electronic kann somit ein präziser und stabiler Methangehalt in der Luft angezeigt werden. Das Messverfahren mit integrierter Temperatur- und Driftkompensation steht für höchste Genauigkeit und Zuverlässigkeit bei langer Lebensdauer des Sensors. Dieser verfügt über einen Standard-Analogausgang 4-20 mA und zwei Relais mit einstellbaren Schaltschwellen. Im Ernstfall einer Leckage kann somit frühzeitig vor Entstehen einer zündfähigen Gaskonzentration gewarnt und parallel Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Den Einbau des Systems und die Wartung in der Kläranlage übernimmt in diesem Fall der Partner Gawado Gaswarnsysteme.

Gas Alarm Systems: The safety System PolyXeta®2 of MSR-Electronic, Germany

Schauen Sie sich hier den einfachen Wechselprozess im Video an.

Wie entsteht Faulgas in der biologischen Reinigung
Bakterien und andere Mikroorganismen können durch Sauerstoffzufuhr organische Stoffe abbauen. Dies geschieht im „Belebungsbecken“, wo ständig durch Belüften neuer Sauerstoff zugeführt wird. Im „Nachklärbecken“ wird der entstandene Klärschlamm durch Absetzen vom Abwasser getrennt. Dieser Schlamm muss nun entfernt und weiter behandelt werden. Er wird eingedickt und in einen Faulturm gepumpt, in welchem durch Bakterien ein weiterer Abbau mittels Reduzierung von Sauerstoff stattfindet. Dabei entsteht brennbares Methangas.

Mit den Produkten von MSR-Electronic arbeiten Sie präventiv Gefahren entgegen. MSR-Electronic bietet neben modernster Technologie auch Beratung und Analysen, mit denen die Sicherheit Ihrer Anlagen perfektioniert wird, z.B. werden Leckagen frühzeitig lokalisiert.

 

Weitere Informationen zu MSR-Produkten finden Sie hier im aktuellen online-Katalog oder im webshop www.msr-24.com.

Telefonisch erreichen Sie uns gerne unter ++49 (0) 8531 90040.