DGC-06 mal ganz anders im Einsatz.

Die DGC-06 Controller-Serie von MSR-Electronic wird für die Überwachung und Warnung vor toxischen und explosiblen Gasen und Dämpfen sowie im Freon-Kältemittel-Bereich der Gasmesstechnik eingesetzt. Die große Anzahl frei konfigurierbarer Parameter und Sollwerte erlaubt die individuelle Anpassung an viele Applikationen. Dadurch erfüllt der Controller z.B. die Funktionen für die Kohlenmonoxid-(CO)-Überwachung in Garagen gemäß aktueller EN 50545-1.

MSR-Electronic_Germany, Fixed Gas Alarm Systems, Digital Gas Controller DGC-06

Der Digital-Gas-Controller DGC-06 ist für große Anlagen oder auch für umfangreiche Anbindungen entwickelt worden. Hier wird es kaum ein Szenario in der Gas-Überwachung geben, welches dieser Controller nicht abdeckt. Von komplexen Garagen bis zu Zugangsfunktionen, welche per Gas-Alarm geschaltet werden, ist alles möglich. Die Gas-Controller-Serie DGC-06 kann bis zu 128 Gassensoren, davon 96 PolyGard®2 digitale und/oder 32 analoge Sensoren (4-20 mA) überwachen und auswerten. Je Sensor sind 4 frei einstellbare Alarmschwellen vorhanden. Für Alarmmeldungen besitzt das Controller-System bis zu 128 Relais mit potentialfreiem Wechselkontakt und bis zu 16 analoge Ausgänge mit 4-20 mA Signal.

In einer Parkgarage auf Island in Reykjavík bekommt das Gas-Controller-System von MSR-Electronic noch eine weitere wichtige Bedeutung. Der DGC-06 übernimmt neben der Überwachung und Auswertung der Gassensoren gleichzeitig die Steuerung der Lüftung der Jet-Fans (Rauchentlüftungsventilatoren) mit EC-Antrieb.

Zur wirksamen Entlüftung von Garagen müssen hohe Gleichzeitigkeitsfaktoren berücksichtigt werden. Die Abgaslast steigt explosionsartig auf das zehn- bis zwanzigfache des normalen Betriebs, wenn z.B. nach einer Veranstaltung alle PKW gleichzeitig aus der Garage fahren. Es herrscht im wahrsten Sinne des Wortes „dicke Luft“. Jet-Fans werden in Parkgaragen zur täglichen Be- und Entlüftung eingesetzt und haben im Brandfall die Rauchabführung sicherzustellen.

Der DGC-06 von MSR überwacht in der Isländischen Garage demnach nicht nur die Konzentration von Kohlenmonoxid, sondern gleichzeitig wird die Lüftung unter besonderen zeitlichen Vorgaben gesteuert. Zum Beispiel laufen die Jet-Fans an Wochentagen auf 50 % von 07.00-09.30 Uhr, 12.00-13.30 Uhr und 16.00-18.00 Uhr. In der Zwischenzeit sind sie aus. Um im Ernstfall vor einer Rauchvergiftung und schlechter Sicht zu schützen, schaltet die Lüftung auf 100 % um. Ein akustischer Alarm sowie Leuchtsignale alarmieren die Parkgaragennutzer.

MSR-Electronic verfügt über ein breites Spektrum an Methoden für die permanente Detektion von Gasen. Auf dieser Basis entwickelt MSR-Electronic individuelle Gassensoren für verschiedene Anwendungen, wie z.B. in Garagen, Tunnel oder industrielle Anlagen. www.msr-electronic.de

Weitere Informationen zu MSR-Produkten finden Sie hier im aktuellen online-Katalog oder im webshop www.msr-24.com.

Für Fragen schreiben Sie uns gerne eine Email unter info@msr-electronic.de oder rufen Sie uns an.